Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Leserbrief
Diepoldsau
19.08.2021

Behauptungen in einfacher Anfrage nachweislich falsch?

Bild: Shutterstock
Kantonsrätin Carmen Bruss aus Diepoldsau hat eine einfache Anfrage an die Kantonsregierung gerichtet und dabei die «Hörigkeit» gegenüber Swissmedic kritisiert. Was in einem Leserbrief von Christoph Graf relativiert wird.

Rheintal24 hat über die von Kantonsrätin Carmen Bruss aus Diepoldsau getätigte einfache Anfrage an die Kantonsregierung, worin sie auch weiterhin Gratis-Testmöglichkeiten forderte, berichtet. Bruss zeigte sich in ihrem Beitrag sehr impfkritisch. Dazu hat uns nachstehender Leserbrief erreicht:

«Sehr geehrte Redaktion

Ich habe gerade den Vorstoss von Carmen Bruss gelesen. Sie haben zu diesem Vorstoss einen Artikel publiziert.

Frau Bruss behauptet im Vorstoss, die Impfstoffe verfügten nur über eine Notfallzulassung. Das ist nachweislich falsch (https://www.swissmedic.ch/swissmedic/de/home/news/coronavirus-covid-19/covid-19-impfstoff_erstzulassung.html).

Ich fände es wichtig, dass Sie das entsprechend anmerken oder sogar kritisch thematisieren.

Natürlich gibt es weitere absurde Abschnitte in dieser Einfachen Anfrage. Es ist doch klar, dass sich die Regierung auf Swissmedic beruft – schliesslich ist das die zuständige Behörde … und nicht einfach irgendeine «Obrigkeit» …

Freundliche Grüsse

Christoph Graf»

Christoph Graf ist Geschäftsführer der FDP.Die Liberalen St.Gallen

rheintal24/gmh/uh