Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Diepoldsau
14.07.2022

Theatergruppe Rhybrugg startet Vorbereitung für unterhaltsamen Abend

Die frisch ernannten eidgenössischen Theaterveteranen Urs Spirig (Präsident) und Daniela Abderhalden spielen dieses Jahr mit.
Die frisch ernannten eidgenössischen Theaterveteranen Urs Spirig (Präsident) und Daniela Abderhalden spielen dieses Jahr mit. Bild: zVg
Der Jahreshöhepunkt der Theatergruppe Rhybrugg ist die intensive Aufführungs-Zeit im Herbst. Die Proben für diese Auftritte laufen.

Im Oktober und November werden etliche Leute als der Region einen erfrischend unterhaltsamen Abend in der Mehrzweckhalle Diepoldsau geniessen. Damit der Abend rund läuft und die Rollen sitzen, sind die Mitglieder des Theatervereins bereits seit Mai aktiv. In den Proben zum neuen Stück «Familia uf Miati» (Original: «Rent a family», resp. Deutsch «Tante Jutta aus Kalkutta») entsteht Teil für Teil das grosse Ganze. Regie führen dieses Jahr Silvana Mainardi und Karin Aerni. «Jeder Regisseur trägt jeweilig mit seiner Persönlichkeit zum Stück bei,» so Karin Aerni.

Keine externe Regie mehr

Nach einigen Jahren mit vereins-externer Regie von Reto Wiedenkeller setzen die beiden Regisseurinnen ihr Know-how mit Freude ein. Als Team harmonisieren sie! Dies haben sie in «Baby wider Willen» und «Alles Klara» bewiesen. «Als Regie begleiten wir den gesamten Prozess des Theaters. Von der Stückwahl, zu der Rollenzuteilung bis zu der Entstehung einzelne Szenen und der Auswahl der Requisiten: Alle Einzelteile fügen sich zu einem grossen Ganzen zusammen. Das macht uns und der ganzen Theatergruppe Rhybrugg viel Spass!», meint Silvana Mainardi.

Präsident spielt mit

Auf der Bühne stehen im Herbst auch die beiden frisch geehrten eidgenössischen Theater-Veteranen Urs Spirig (Präsident des Vereins) und Daniela Abderhalden. Urs ist in der Rolle eines Penners zu sehen und Daniela als Frau des Butlers von Thomas Nägeli (Remo Langenegger), um dessen Lügen- und Betrugsgeschichten es sich im neuen Stück dreht. Nägeli erfindet aus Erklärungsnot seiner Erbtante Jutta (Sonja Féher) gegenüber eine bunte Familiengeschichte. Die Verwirrung ist vorprogrammiert.

Im Hintergrund organisiert das OK alles weitere, damit die Abende reibungslos und gut verpflegt ablaufen. Ab Ende August sind der Grossteil der Vereinsmitglieder und auch neue Gesichter in vielen Detailaufgaben aktiv.

Der Verein freut sich jetzt schon auf die intensive und herzliche Aufführungszeit mit vielen schönen Begegnungen mit Publikum. Reservationenstart ist am Montag, 26. Sept. 2022. Informationen finden sich zeitig auf www.rhybrugg.ch.

pd/rheintal24