Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Altstätten
29.03.2022

Benefizkonzert für Kriegsopfer mit ukrainischen Künstlerinnen

Die beiden ukrainischen Musikerinnen Laura Ashotivna Martirosyan (im Bild) und Nataliya Lebedeva geben am Mittwoch im Diogenes-Theater ein Benefizkonzert.
Die beiden ukrainischen Musikerinnen Laura Ashotivna Martirosyan (im Bild) und Nataliya Lebedeva geben am Mittwoch im Diogenes-Theater ein Benefizkonzert. Bild: zVg
Innerhalb von zwei Tagen hat das Diogenes-Theater dieses Benefizkonzert für Kriegsopfer am Mittwoch, 30.03., 19.30 Uhr, auf die Beine gestellt. Die ukrainischen Künstlerinnen Laura Marti und Nataliya Lebedeva sind erst vorletzte Woche aus Kiew geflohen.

Laura Ashotivna Martirosyan, auch bekannt als Laura Marti und Nataliya Lebedeva, wollen nach ihrer Flucht aus der Kriegshölle gemeinsam Benefizkonzerte in der Schweiz und Österreich veranstalten, deren Erlös jeweils vollumfänglich den Kriegsopfern in der Ukraine zu gute kommt. Das Diogenes-Theater in Altstätten hat die Anfrage der beiden Künstlerinnen spontan aufgenommen und innert zweier Tage dieses Konzert der Solidarität organisiert. Unterstützt wird das Theater vom Rheintaler Direkthilfe-Verein für Kriegsopfer in Transkarpatien (Ukraine), dem der Erlös auch zufliesst.


Schreckliche Erlebnisse

Die beiden Musikerinnen Laura Marti und Nataliya Lebedeva haben in den letzten Wochen in der zu grossen Teilen von russischen Truppen umzingelten Hauptstadt Kiew in Schutzräumen verbracht und dabei Schreckliches erleben müssen. Sie sind dann über Rumänien nach Deutschland und Polen und schliesslich in die Schweiz geflüchtet. Sie wollen nun ihre traumatischen Erlebnisse musikalisch verarbeiten und dem Publikum weitergeben. Das erste Benefizkonzert konnten sie am letzten Sonntag in Sarnen spielen. Nach Altstätten sind weitere Konzerte in Salzburg und Wien geplant.

Nataliya Lebedeva, die bis vor vier Wochen als Professorin an der staatlichen Musikakademie in Kiew arbeitete, begleitet am Klavier Bild: zVg

Internationale Preisträgerin und Professorin

Laura Ashotivna Martirosyan, kurz Laura Marti, ist eine Sängerin, Songwriterin, Texterin und Schauspielerin. Die stolze Ukrainerin hat armenische Wurzeln und ein brasilianisches Herz. Mit ihrer charakteristischen samtigen Stimme wurde sie mit international renommierten Preisen ausgezeichnet und arbeitete mit Weltstars wie Bobby McFerrin (Don`t Worry Be Happy), Lars Danielsson oder auch Magnus Oeström zusammen. Am Flügel wird sie von ihrer langjährigen musikalischen Partnerin Nataliya Lebedeva begleitet. Bis vor vier Wochen arbeitete sie als Professorin an der staatlichen Musikakademie in Kiew.

Die beiden Musikerinnen sind sehr dankbar, dass sie im Diogenes-Theater ein weiteres Benefizkonzert geben dürfen. Selbstverständlich verzichten sie auf eine Gage; sie würden sich jedoch über eine grosse Solidarität für ihr leidtragendes Land sehr freuen. sehr freuen. Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr und dauert bis ca. 21.30 Uhr. Der Eintritt ist frei, es wird ein Sammeltopf für Spenden aufgestellt; in der Pause kann man sich an der Bar austauschen.

Hinweis:
Direkthilfe-Verein für Kriegsopfer in Transkarpatien, Ukraine. Konto: Clientis Biene Bank, CH68 0698 0605 1918 6455 1.

pd/rheintal24/gmh/uh